Steinzeit-Schmuck hilft Kindern

Schule „geht“ an der Integrierten Gesamtschule (IGS) Oyten anders, als es die Kinder und auch ihre Eltern bisher gewohnt waren. Es findet ein Themen-orientierter und Fächer-übergreifender Unterricht statt. Dadurch werden alle Jungen und Mädchen ihren Fähigkeiten und Neigungen entsprechend gefördert und gefordert. Am Ende eines solchen Themenblocks steht dann jeweils eine Präsentation, in der die Kinder ihren Eltern und Mitschülern aus anderen Jahrgängen ihre Arbeiten vorstellen.

Die Klasse 5e mit Klassenlehrerin Hilke Wohlfahrt, die zugleich als Jahrgangsleiterin des fünften Jahrgangs (Meteor) fungiert, hatte im Rahmen des Themas Steinzeit unter anderem fleißig Schmuck aus dieser Epoche gebastelt. Die Mädchen und Jungen entwickelten die Idee, beim Präsentationstag ihre kleinen Kunstwerke für einen guten Zweck zu versteigern – für das Kinderhospiz Löwenherz in Syke.

Als kleine Auktionatorin betätigte sich Maja Oetjen, die geschickt und charmant die Preise in die Höhe trieb. So kam am Ende die stolze Summe von 125,91 Euro zusammen. Das Geld wurde nun von den Kindern an Sigrid Mindermann vom Verein Löwenherz übergeben, die den IGS-Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrkräften für ihr Engagement herzlich dankte.

Schulverein

Speiseplan

ISERV