Besuch des Gymnasiums in Blansko/Tschechien

Der Schulleiter der IGS Oyten, Reinhard Ries, und vier weitere Lehrkräfte der Schule besuchten kürzlich über ein verlängertes Wochenende (vom 28.01. bis 31.01.2017) das Gymnasium der Stadt Blansko in der Tschechischen Republik. Beide Schulen sind an einer Partnerschaft mit Schüleraustausch interessiert.

 

 

 

                         

Der Schulleiter Radek Petrik und die Lehrkräfte in Blansko hatten für die Gäste aus Oyten ein interessantes Programm vorbereitet.

 

Zunächst wurde die Punkva-Höhle im Mährischen Karst besucht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im „Haus der Natur“ gab es in einer interaktiven Ausstellung Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt der umgebenden Landschaft, die durch Felsen und Höhlen, sowie eine einmalige Natur geprägt ist.

 

 

 

Ebenso beeindruckend war der Besuch in der Schule. Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums präsentierten in deutscher oder englischer Sprache ihre Schule, in den Fachräumen wurden naturwissenschaftliche Exponate und Experimente präsentiert ...

 

 

 

 

 

 ...und in der historischen Holzkirche neben der Schule gab es ein von Schülerinnen und Schülern präsentiertes Konzert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Spaziergang durch das winterliche Blansko und der Besuch beim Bürgermeister der Stadt rundeten das Programm ab.

Vor dem Schloss


Die Fußgängerzone in Blansko

Beim Bürgermeister

Das Rathaus

 

Wie es in Richtung Partnerschaft weitergehen soll, wurde in einer Planungssitzung besprochen. Zunächst ist im Mai der Gegenbesuch der Tschechischen Lehrkräfte in Oyten geplant. Danach sollen in jedem Jahr wechselseitig zwei Besuche mit Schülergruppen stattfinden. Inhalte der Treffen werden Projekte im Zusammenhang mit Naturschutzgebieten sein. Im Frühjahr 2018 ist der erste Besuch einer Schülergruppe in Blansko geplant. Dabei wird ein Naturprojekt im Mährischen Karst durchgeführt. Beim Gegenbesuch im Herbst 2018 werden die Nordsee und das Wattenmeer Thema der Projektarbeit sein.

Die Lehrkräfte und Schulleiter aus Oyten und Blansko waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Vor allem stellten alle fest, dass man sich sympathisch ist. Damit ist die wichtigste Grundlage für den Aufbau einer Partnerschaft vorhanden.

Noch ein paar Impressionen:

Tropfsteine in der Punkva Höhle
Ausstellung im Biologieraum
Ein Geschenk von den Kleinsten (Klasse 6)

Schulverein

Speiseplan

ISERV