Hand aufs Herz

Zum Schuljahresende findet stets das beliebte Erste-Hilfe-Turnier „Hand aufs Herz“ in Bremen statt. Die Schulsanitäter bereiten sich auf diese Ereignis das ganze Jahr vor, um wieder auf‘s Treppchen zu kommen.

Olaf Höhns, Rettungssanitäter und Sanitätsausbilder an der IGS in Oyten: „Wir arbeiten sehr akribisch darauf hin, wir üben und üben, bis alles perfekt ist.“
Aber im Vordergrund stehe der Spaß, „und der kommt bei uns wahrlich nicht zu kurz“, ergänzt Höhns.

Bei den Laien belegte das Schulzentrum Oyten den zweiten und dritten, bei den Schulsanitätern sogar den ersten Platz. Höhns: „Ich bin megastolz solch eine Schulsanitätstruppe zu haben, denn die Arbeit macht solch einen Spaß.“ Er investiere zwar eine Menge, aber bekomme es von den Schülern zurück. Michelle Engelhardt, eine von 52 Schulsanitätern, erklärt: „Wir sind nicht nur ein Schulsanitätsdienst, wir sind eine große Familie. Wir können uns aufeinander verlassen und das macht unsere Geschlossenheit aus.“

Schulverein

Speiseplan

ISERV