TO Unterricht – EnergieforscherInnen wieder aktiv

Im Themenorientierten Unterricht beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler wieder mit dem Thema Energie. Sie „erforschen“ zunächst in Experimenten verschiedene Energiequellen, um dann gemeinsam ein Niedrig-Energiehaus-Modell zu bauen. Im letzten Schuljahr wurde die Unterrichteinheit für die damaligen 6. Klassen geplant. Jetzt ist sie überarbeitet und die Einheit wird wie üblich mit einer Präsentation für Eltern und Öffentlichkeit enden.

Bevor die Schülerinnen und Schüler die Experimente durchführen, wurden zunächst die Lehrkräfte des Jahrgangs von Dieter Schmidt, der die Einheit federführend entwickelt hat, geschult.

Es wurde mit Glühlampen, Batterien und Leuchtdioden gearbeitet.

Was passiert, wenn mehrere Batterien in den Stromkreis eingebaut werden? Die Helligkeit wurde verglichen und die Spannung gemessen.

Die Vorbereitung der Versuchsmaterialien hatte viel Zeit gekostet.

Die Versuche mit den Solarzellen wurden bei schönem Wetter im Freien durchgeführt. „Es funktioniert aber auch bei bedecktem Himmel“, versicherte Dieter Schmidt.

Für die Versuche mit den verschiedenen Windrädern wurde ein Ventilator benötigt.

Jetzt hoffen alle, dass die Schülerinnen und Schüler genauso viel Spaß haben, wie die Lehrkräfte.

Schulverein

Speiseplan

ISERV