Wanderung: Lübeck - Hamburg - Oyten

Dienstag, 09.08.2016

Heute ging es los auf unsere lange Reise.  Nachdem wir unsere Gemeinschaftskasse in der Schule gefüllt hatten, liefen wir los zum Bahnhof Sagehorn. Unser erster großer Kauf war das Zugticket. Am Bahnhof mussten wir unerwartet lange auf den Zug warten. Als er dann endlich da war, der Schock: Der Zug fuhr fast eine Stunde nicht los und wir langweilten uns unendlich.

In Ottersberg gab es ein Problem mit den Gleisen. Dies führte zu unserer ersten Planänderung. Statt bis zum Hamburger Hauptbahnhof fuhr der Zug nur bis Harburg. Wir mussten also umsteigen. Aber alles kein Problem.  Auch am Hauptbahnhof nicht.
Mit 1,5 Stunden Verspätung kamen wir in Lübeck an. Joshua führte uns mit seiner Navi-App zu unserer ersten Unterkunft. Eine Kirchengemeinde in der Nähe des Zentrums. Obwohl wir noch nicht viel gelaufen sind, waren wir schon kaputt. Die besten Schlafplätze waren schnell belegt: In der Nähe der Steckdosen. Navigieren und Pokémon Go fressen viel Akku (vor allem der von Sören und Niklas).


Nachmittags schauten wir uns die Stadt an. Vor allem die Imbisse und so.  Auf dem Rückweg gingen Joshua, Nick und Janni einkaufen. Das Geld reichte für Pizzas für den Abend und Frühstück. Außerdem wurden "18 Liter Sirup" gekauft. Frau Seba fragte geschockt, wie wir das morgen tragen wollten. Natürlich war es nur Konzentrat für neun Liter. Die Pizzen  wurden gebacken und halbroh serviert. Das störte jedoch niemanden so sehr, so dass sie gegessen wurden, statt sie weiter zu backen. Auch der kleine Backpapierbrand war schnell wieder vergessen.
Abends spielten wir Uno, Lehrerraten und zwei Spiele, die sich Ali ausgedacht hat. Komischerweise wurden wir immer wacher je später es wurde. Mal sehen, was der Tag morgen bringt. Um 9 Uhr müssen wir hier draußen sein. Ob das klappt?

Gedankenprotokoll von Nick und Simon

Schulverein

Speiseplan

ISERV

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.