WettbewerbssiegerInnen

Sportabzeichen, Spiele ohne Grenzen, Schachturnier, Formel Z(ukunft), Sanitätsdienst, dazu Wettbewerbe im Vorlesen, in Englisch (The Big Challenge) und in der Mathematik (Känguru): Die Schülerinnen und Schüler der IGS Oyten waren auf vielen Ebenen aktiv – und erfolgreich. Dafür wurden sie am letzten Tag vor den großen Ferien auch von ihrer Schule ausgezeichnet.

Das Deutsche Sportabzeichen in Gold legten die Mädchen Celina Nienstedt, Lenya Wiedekamp, Jana Schulz, Pine Tielitz, Jule Apmann, Dilare Karaca, Lea Aßhauer, Marie Demuth, Liv Kruse, Mascha Hautau, Katharina Miesner, Anouk Sanner, Vanessa Chu und Lea-Sophie Erich sowie die Jungen Niklas Grobelny, Nico Trattnig, Luis Cabrita, Milan Miesner, Marlon Kreitzireck, Caspar Küstermann, Patrick Goldmann, Lennart Thomsen, Leo Rohbeck, Bennet Birkner, Titus Heming, Lukas Pein und – mit herausragenden Leistungen – Phelan Brosseit mit der Höchstpunktzahl ab.

Die „Freakies“ mit Lisa Kühl, Emilija Perisic, Can Burc, Jonas Diekhoff, Marcel Nitschmann, Patrick Goldmann und Leon Bormann belegte bei den Spielen ohne Grenzen den ersten Platz im Jahrgang 5, den Sonderpreis für den besten Zusammenhalt gewann das Team „YT" mit Miklas Knickmann, Pascal Salewski, Jonas Dittrich, Purity Osarenkhoe, Luca Rudolph, Marcel Borchers und Jaden Wohlers. Bei den Sechstklässlern holte das Team „LoL“, bestehend aus Julian Tödter und Falco Viebahn, sowohl den 1. Preis als auch den Sonderpreis.

Im Schachturnier der IGS siegte Leon-Maxim Galunic, Klasse 7.

Luca Bormann, Niclas Ohlrogge und Lukas Reinecke errangen in den Jahrgängen 5/6 den 2. Platz für die IGS Oyten bei Formel Z(ukunft), dem Technikwettbewerb der Kreissparkasse, Ben Linemann den 3 Platz. Auch die Achtklässler Kjell Johannsen und Jasper Klages kamen – in den Jahrgängen 7/8 – auf einen 3. Platz.

Ausgezeichnet wurden auch Elias Decker, Milan Miesner (Jg. 6), Kjell Johannsen, Alexander Graudenz (Jg. 8) und Henri Wilczek (Jg. 9), die bei der IdeenExpo in Hannover einen Stand im Rahmend der Autostadt Partnerschule betreut hatten.

Jahrgangssieger beim Känguru-Wettbewerb (Mathematik) wurden Ella Klages in Klasse 5, die auch ein T-Shirt für den größten Kängurusprung gewann, Jahrgangssieger im sechsten Jahrgang und auch Schulsieger wurde Jannis Bruns, Emma Burgemeister errang den ersten Platz in Klasse 7 und Kjell Johannsen in Klasse 8.

Den ersten Platz des Jahrgangs 5 in The BIG Challenge erreichte Tom Wilczek, Platz eins in Klasse 6 Milan Miesner und ebenso Emilie Gruslak in Klasse 7.

Den Vorlesewettbewerb in Jahrgang 6 entschied Nicole Ratke für sich.

Beim Plattdeutschen Lesewettbewerb siegte in der Gruppe 5.-6. Schuljahr Siri Klages, Klasse 5, gefolgt von Lotta Osterholz, Klasse 5 und Lotta Mahlstedt, Klasse 6. Hanna Lork, Klasse 7, gewann in der Gruppe 7.-8. Schuljahr vor Jannik Rowohlt, Klasse 7 und Kim Bargfrede, Klasse 8. Swante Dahlweg, Klasse 9, siegte in der Gruppe 9.-12. Schuljahr vor Anna Herholz, ebenfalls Klasse 9. Hanna Lork und Swante Dahlweg belegten anschließend in ihren Gruppen den zweiten Platz beim Bezirksentscheid in Ahlerstedt.

Die Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter holten beim Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in Bremen einen ersten, einen dritten und einen vierten Platz und wurden dafür mit ausgiebigem Applaus gefeiert.

Schulverein

Speiseplan

ISERV