150€ für die Klassenkasse in der IGS Oyten

Die HRS Oyten ist bereits seit Jahren „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, seit Sommer 2015 darf nun auch die IGS Oyten diesen Titel tragen. Dabei stellt dieser Titel keine einmalige Auszeichnung dar, sondern macht es erforderlich, dass sich die Schülerinnen und Schüler einer Schule kontinuierlich mit diesem Thema auseinandersetzen und aktiv dafür einstehen, dass ihre Schule der Auszeichnung auch weiterhin gerecht wird.

An der IGS Oyten sorgen die Schülerinnen und Schüler (SuS) der Arbeitsgemeinschaft „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ dafür, dass das Thema auch im Schulalltag gelebt wird. Dazu treffen sich die rund 12 SuS aus den Jahrgängen 5 bis 8 jede Woche Freitag für rund 70 Minuten, um etwas über Rassismus, Diskriminierung, Ausgrenzung und Courage zu lernen, aber auch um zu planen, wie die Mitschüler einbezogen werden können. Aus diesem Grund hat die AG im Frühjahr 2016 den Plakatwettbewerb „Gib Rassismus keine Chance“ erdacht. Damit wurden alle Klassen am Schulzentrum Oyten, also Klasse 5 bis 10 und die beiden Klassen der Likedeeler Schule angesprochen ein Plakat zu gestalten, das zum Motto passt. Dafür wurden jeder Klasse 2 Blanko-Plakate zur Verfügung gestellt, eines davon sollte fertig gestaltet bei der AG eingereicht werden.

Die Blanko-Plakate wurden mit Hilfe des Jugendaktionsfonds über die WABE (Weser-Aller-Bündnis: Engagiert für Demokratie und Zivilcourage) finanziert.

Am 22.04.2016 waren dann insgesamt 6 gültige Plakate bei der AG eingegangen. Die AG-Mitglieder selbst übernahmen nun, gemeinsam mit 2 Schulsozialarbeiterinnen die Funktion der Jury und bewerteten jeweils einzeln die Plakate. Jedes Mitglied hatte 3 Stimmen zu vergeben, dabei durfte die eigene Klasse maximal 1 Stimme bekommen. Bei der Bewertung mussten folgende Kriterien berücksichtigt werden:

 

  1. Wurde das Motto beachtet?
  2. Ist das Plakat „politisch korrekt“?
  3. Ist das Plakat inhaltlich und optisch stimmig?
  4. Passen Aussagen und Bilder zusammen?
  5. Wurde der Platz des Plakates gut genutzt?
  6. Wurde sich an die Regel gehalten, dass keine Sprüche aus dem Internet kopiert werden dürfen?

 

Letztlich floss natürlich auch das Wirken des Plakates beim Anschauen in die Abstimmung mit ein.

Die Stimmen wurden ausgewertet und ergaben folgende Sieger:

 

  • 3. Platz: Das Plakat der Meteor c (7c) – 50€ Preisgeld
  • 2. Platz: Das Plakat der Meteor b (7b) – 100€ Preisgeld
  • 1. Platz: Das Plakat der Meteor f (7f) – 150€ Preisgeld

 

Die Preisgelder wurden von dem Bündnis für Demokratie in Oyten gestiftet, wofür wir uns ganz herzlich bedanken möchten!

Die Plakate werden als Poster in der Schule ausgestellt. Zusätzlich werden alle Plakate als Postkarte demnächst in der Schule erhältlich sein.

Schulverein

Speiseplan

ISERV